Über mich,  Peter Iserloth


Peter Iserloth, der Autor und Inhaber dieser Website.
Peter Iserloth

LichtZeichner Peter Iserloth

Das Photographieren, dem Zusammenspiel von Licht, Zeit, und Blende, ist seit vielen Jahren mein Hobby. Zur Fotografie gehört das Licht mit dem wunderbare Bilder "gezeichnet" werden können. Zeit ist ein wichtiger Teil der Fotografie, ohne dem geht nichts. Blende, sie ist die Möglichkeit, das einfallende Licht zu regulieren und somit Einfluß auf die Schärfentiefe zu nehmen.

In meiner Fotografie bin ich nicht auf ein Thema festgelegt, die Natur ist mein Schwerpunkt und liegt mir sehr am Herzen.

 

Fotografie ist für mich sehr Facettenreich, es ist die faszinierende Beziehung von Licht, Schatten, Kontrast und Farbe. Die sich daraus ergebenen Lichtstimmungen, das ist die Emotion des einen Augenblicks.

Es ist für mich immer wieder auf's neue spannend, diesen Moment, diese besondere Situation, als Fotografie festzuhalten.Gelingt es diese Stimmung in einer Aufnahme widerzuspiegeln, ist es für mich etwas besonderes. 

 

Fotografie besteht immer wieder aus warten, warten auf den "Moment" mit dem "Licht". In der Fotografie in der Natur, mit Tieren, muss schon sehr viel Geduld mitgebracht werden. Bis dem Objekt endlich einfällt das gewünschte zu tun, warten, immer wieder warten. Geduldig wird gewartet, aber nichts von dem Gewünschten passiert.

 

Ist warten nicht auch eine verlernte Kunst? Warten ist in unserer schnelllebigen Zeit zu einem Ärgernis geworden, wir sind doch auf die schnelle Befriedigung unserer Bedürfnisse ausgerichtet.

 

In der Natur am Horst der Störche, am See auf "den" Moment mit den Wasservögeln oder bei der Fotografie von Stadtlandschaften, ist Geduld gefragt. Warten, immer wieder warten, dass lässt sich in der Fotografie nicht vermeiden. Ist es dann aber soweit, dann geht alles ganz schnell, in weniger als einer Sekunde ist alles vorbei.

Wieviel kann bei dem Warten, dem beobachtet auch gelernt werden. Unbeschreiblich schön kann diese Wartezeit sein, kein Foto gemacht aber viel im Verhalten und in Abläufen gelernt. Tiere in ihrem Umfeld zu beobachten ist spannend und sehr abwechslungsreich, mir hat es schon sehr viel gegeben. 

Blöder ist da die Situation in der Macro - Fotografie von Pflanzen und der Wind will nicht aufhören zu pusten . . . 

 

Meine Fotos entstehen aus dem Moment, teils entstehen sie auch im Kopf. Das ist dann eine besondere Herausforderung, es ist nicht leicht, diese "Kopffotos" in die Kamera zu bekommen.

 

Ihr Peter Iserloth

 

Kamerasystem:

Systemkamera von Canon

Vollformat und APS-C Sensor

Brennweiten von 11 mm bis 400 mm

Konverter

Stativ von Manfrotto

 




Fotografie ist Emotion und Faszination


LichtZeichner - Peter Iserloth